Home
 
Erzählungen
 

 
Novelle
 

Schubert, Dieter: Hasen und Jäger
ISBN 3-925191-30-5 (2. Aufl. 07/1996)
120 Seiten, Ebr, EUR 11,50

Niko wohnt in der Stadt. Wie jedes Jahr fährt er zu seinem Großvater aufs Land, um mit ihm und Weber, einem alten Freund und Kameraden des Alten, jagen zu gehen. Doch diesmal ist alles anders als in den Jahren zuvor. Zum ersten Mal spürt Niko, daß er erwachsen wird. Die junge und begehrenswerte Geliebte des Großvaters sieht er mit anderen Augen. Doch schwieriger für ihn wird etwas anderes: Die Bewunderung für den alten Mann, der in den Augen vieler ein ganzer Kerl ist und keine Angst kennt, bekommt Risse, als durch eine unerhörte Begebenheit die Ereignisse in der ländlichen Idylle eskalieren. Was der Enkel zu spüren glaubt, wird zur unfaßbaren Gewißheit: Die Stärke des Alten ist nichts anderes als demagogische Unterdrückung, die vermeintliche Wahrheit eine Lüge.
In klassischer, magischer Einfachheit beschreibt Dieter Schubert Abhängigkeitsverhältnisse in einem Landstrich, der so erscheint, als wäre die Welt woanders, und in dem sich doch keiner der Wirklichkeit entziehen kann. Diese Novelle entstand in einer Zeit, als in der DDR noch alles beim alten war. Um so glaubwürdiger und unheimlicher wird das, was sich zuträgt.

»Unheimlich, aber glaubwürdig, wird in klassischer Einfachheit eine Welt skizziert, die am Althergebrachten festhalten will und sich doch beugen muß.
Insofern ist die Novelle die Variation eines uralten Themas, dargeboten in den Gewändern einer konkreten Zeit ...
... und doch über sie hinausreichend in alle menschliche Gegenwart.«
(Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Dieter Schubert, 1929 in Görlitz geboren, gelernter Kunstschmied, Abrißarbeiter, Transportarbeiter, Journalist, seit 1967 freischaffender Schriftsteller, ist Autor von Romanen, Erzählungen, Hörspielen und Film-Drehbüchern (u.a. ein »Tatort«).
Von 1967 bis 1979 im Schriftstellerverband der DDR (1979 Ausschluß, Ende 1989 rehabilitiert); seit 1990 Mitglied des VS in der IG Medien, seit 1991 des P.E.N. (West), seit 1995 auch P.E.N. (Ost).
Er lebt in Schönfeld und in Berlin.